Herzlich willkommen auf unseren Service- und Informationsseiten

Als Interessent für unsere Dienstleistungen finden Sie im nachstehenden Bereich ein Info-Portal mit topaktuellen Informationen aus den Bereichen Steuern & Recht.

Außerdem bieten wir Ihnen in unserem Archiv die Möglichkeit, eine umfangreiche Datenbank für Recherchen zu nutzen.

Über die DATEVInformationen für Unternehmer werden Sie auf die Website der DATEV eG zu aktuellen Wirtschaftsinformationen weitergeleitet.

Wenn Sie "mehr" Informationen der Infothek wünschen, stehen Ihnen die nachstehenden allgemeinen Zugangsdaten zur Infothek zur Verfügung:


Benutzername:
Passwort:

Infothek@bsrgmbh.de
Kanzlei24


Unsere aktuellen Hinweise:

Infothek

Zurück zur Übersicht
Recht / Zivilrecht 
Freitag, 09.11.2018

Kein Versicherungsschutz durch Haftpflichtversicherung bei Brandschäden durch Kfz-Reparatur

Das Oberlandesgericht Hamm entschied, dass die während einer Kfz-Reparatur durch selbst entzündetes Benzin entstandenen Brandschäden nicht von der Privat-Haftpflichtversicherung umfasst sind (Az. 20 U 80/15).

Im vorliegenden Fall nahm ein Fahrzeughalter an seinem Pkw in einer Lagerhalle Reparaturarbeiten vor. Er ließ dabei restliches Benzin aus dem Tank ab, welches sich selbst entzündete. Dadurch gerieten die Lagerhalle sowie ein auf dem Nachbargrundstück stehendes Gebäude in Brand. Es brannten ebenfalls sämtliche in der Lagerhalle stehenden Fahrzeuge ab. Der Gesamtschaden betrug 409.000 Euro. Auf Grund dessen beanspruchte der Fahrzeughalter seine Privat-Haftpflichtversicherung. Diese lehnte eine Schadensregulierung ab und verwies auf ihre Versicherungsbedingungen. Demnach waren Schäden, die durch den Gebrauch des Fahrzeugs entstehen, nicht versichert (sog. Benzinklausel). Der Fahrzeughalter war anderer Ansicht und erhob Klage.

Die Klage hatte vor dem OLG Hamm keinen Erfolg. Nach Auffassung des Gerichts besteht kein Anspruch auf Versicherungsschutz durch die Privat-Haftpflichtversicherung aufgrund der Versicherungsbedingungen. Danach seien Schäden, die durch den Fahrzeuggebrauch verursacht wurden, nicht versichert. Reparaturen, bei denen sich die besonderen Gefahren des Kraftfahrzeugs auswirken, gehören zum Gebrauch des Kraftfahrzeugs. Im Streitfall habe sich eine spezifische Gefahr des Fahrzeugs verwirklicht, als sich im Rahmen der vom Fahrzeughalter durchgeführten Reparaturarbeiten das Benzin selbst entzündete.

Zurück zur Übersicht

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.